preloader
Image Alt

Veronikas Braut- und Festmoden

  /  Allgemein   /  „Brautschuhe“ – Schritt für Schritt zum Hochzeitsglück

„Brautschuhe“ – Schritt für Schritt zum Hochzeitsglück

Wie finde ich die richtigen Brautschuhe? Diese Frage steht in der Reihe der Dinge, die eine Braut in Vorbereitung auf Ihre Hochzeit unter die Lupe nimmt, nicht gerade an erster Stelle. Erst nach der Organisation von Location, Bürokratieangelegenheiten, Catering und -natürlich- dem Brautkleid geht die Suche nach den Brautschuhen los.

Dabei können vor allem gute Brautschuhe deinen Tag gerade erst zum perfekten und unvergesslichsten Tag deines Lebens machen! Sie begleiten dich im besten Falle von Hochzeitsbeginn bis zum Ende des glorreichen Partyabends. Das heißt, sofern sie nicht bereits im Abendprogramm an den Höchstbietenden der Festgesellschaft versteigert werden. Die perfekten Brautschuhe geben dir aber vor allem den nötigen Halt in den unzähligen emotionalen Momenten, die auf dich und deine*n Hochzeitspartner*in an diesem Tag einströmen.

Die Frage, welche die besten Brautschuhe sind, ist umstritten. Das kommt ganz auf deine Bedürfnisse an und in welcher Umgebung du deine Hochzeit feiern wirst. Wir haben hier ein paar Herzenstipps für dich, auf was du am besten bei der Wahl deiner Brautschuhe achten solltest.

 

Tipp 1: Mach es dir bequem!

Du möchtest von Kopf bis Fuß strahlend schön sein und freust dich auf die ganz großen Gefühle an diesem besonderen Tag. Dabei spielt die Größe, bzw. Höhe deines Absatzes eine nicht unwesentliche Rolle. Mehr ist nicht immer mehr. Hab jederzeit vor Augen, dass deine Schuhe bei einem langen, weit ausgestellten Brautkleid eher selten zu sehen sein werden. Daher ist unser Herzenstipp: Verzichte auf 10-Zentimenter-Absätze, die dir schon nach kurzer Zeit die Füße müde werden lassen oder dich ständig daran erinnern, auf dem Weg zu deiner*m Hochzeitspartner*in bloß nicht umzuknicken und dabei grazil und unbeschwert zu wirken. Ein kleiner Absatz genügt für eine anmutige Körperhaltung. Und um ganz auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir dir sogar breitere Absätze für einen noch besseren Halt. So kannst du dich in jeder Minute dieses unvergesslichen Tages voll und ganz wohlfühlen und den Moment in seiner wundervollen Einzigartigkeit genießen.

 

Tipp 2: Verzichte auf die nackte Wahrheit!

 

Nein, das ist kein Rat zum Flunkern noch bevor eure Ehe begonnen hat! Hier geht es um die Freizügigkeit deines Fußes. Unser Herzenstipp ist: Wir empfehlen dir die Wahl von geschlossenen Brautschuhen, anstelle von Sandaletten, Peep-Toes & Co. Warum? Da man deine Brautschuhe nur für kurze Momente unter deinem Brautkleid hervorblitzen sieht, fallen vor allem deine frisch manikürten Fußzehen in den Blick deiner Familie und Freunde. So kann es schnell zu dem Eindruck kommen, du hättest nackte Füße unter deinem Brautkleid oder vor Aufregung deine Brautschuhe vergessen. Keine Frage: Bei einer Strandhochzeit mag diese Barfuß-Variante die ultimative Wohlfühl-Option sein. Doch in der Kirche oder im Standesamt möchtest du für den perfekten Auftritt bestimmt nicht an diesem Detail sparen. Zudem können geschlossene Schuhe wesentlich eleganter wirken, als die freizügigen Artgenossen, denn sie umschmeicheln deinen Fuß in besonders schöner Weise. Natürlich kannst du das auch einfach mal für dich zu deinem Traumkleid ausprobieren und schauen, was für dich am besten passt.

 

 

Tipp 3: Glitter before Flitter!

 

Strahlend schöne Schuhe sollst du haben – von der Spitze bis zum Absatz! Für viele Bräute kann es hier nicht genug Glitzer und Glamour geben. Inspiriert von Cinderella wissen wir alle, welche Auswirkungen der perfekte strahlende Schuh haben kann. Wir empfehlen dir für deinen Strahle-Moment: Achte darauf, dass die funkelnden Glitzersteinchen ausreichend eingefasst sind und an den Brautschuhen nicht herausstehen. Andernfalls kann es unter Umständen passieren, dass du mit deinem wunderschönen Brautkleid an den kleinen Funkelsteinchen hängen bleibst und der Stoff einreißt. Um diese Patsche zu umgehen, haben wir noch einen weiteren Herzenstipp für dich, wenn du wirklich nicht auf das Funkeln verzichten möchtest (und das musst du auch nicht!): Frage doch mal nach Brautschuhen mit in den Schuhstoff eingewebtem Glitzer. Hier gibt es mittlerweile wunderschöne Modelle, die ein jedes Mädchen- und Frauenherz höher schlagen lassen. Somit steht deinem glänzenden Cinderella-Auftritt nichts mehr im Wege.

 

Und sonst?

 

Neben diesen Herzenstipps gibt es auch noch die Basics, die es zu beherzigen gilt: Deine Brautschuhe solltest du am besten ein paar Wochen vor der Hochzeit entspannt zuhause eintragen. Der perfekte Zeitpunkt dafür ist, wenn der*die Göttergatte*in gerade ausgeflogen ist und du in aller Seelenruhe deinen Braut-Walk üben kannst. Somit musst du für deinen Hochzeitstag keine schmerzenden Füße mehr befürchten.

Wusstest du schon? Besonders schön sind personalisierte Brautschuhe mit einem individuellen Sohlen-Aufdruck eurer Namen, eures Hochzeitsdatums oder eines Spruchs, der euch beide schon seit dem Beginn eurer Beziehung verbindet. Somit werden deine Brautschuhe nicht nur ein wertvoller Begleiter am Tag der Hochzeit, sondern begleiten euch ein Leben lang als ein wundervolles Andenken.

 

Unser Schuh-Angebot für dich

 

Bei Veronikas Braut- und Festmoden haben wir eine breite Auswahl an Brautschuhen von Elsa Coloured Shoes, dem Marktführer im Schuhbereich. Hier findest du Brautschuhe in der perfekten Form und Farbe, passend zu deinem Traumkleid. Die beliebtesten Farben der Bräute sind übrigens Ivory, Silber und Gold.

Good to know: Die Brautschuhe von Elsa Coloured Shoes sind „geblissed“ und damit extrem weich gefüttert für den ultimativen Wohlfühl-Moment von der ersten bis zur letzten Minute.

Komm doch mal vorbei und stöbere mit uns ein wenig zusammen in unserer Schuhauswahl. Hier findest du einige Modelle in unserer Online-Galerie. Wir beraten dich gern, welche Brautschuhe für dich die richtigen sein können. Schau auch mal auf unseren Instagram-Kanal. Hier findest du ein Reel mit einer TOP-Auswahl an Brautschuhen aus unserem Geschäft.

Fazit: Der richtige Schuh kommt zu dir. Du wirst es merken, wenn du in ihm läufst. Wir wünschen dir alles Gute auf deinem Weg, Schritt für Schritt zum Hochzeitsglück!